Jury 2012

In der Jury von REC for 2012 waren:

Katya Janho
Katya Janho

Studium der Früh- und Urgeschichte, später Biologie an der FU Berlin. Während des Studiums arbeitete sie als Assistentin beim Sender Freies Berlin. Seit 1993 war sie freie und ab 1997 fest angestellte Mitarbeiterin bei der Berliner Kinder Kino Initiative, später Kinderkinobüro, wo sie 2000 die Projektleitung übernahm. Regelmäßige und preisgünstige Filmangebote für Kinder und Jugendliche ab Grundschulalter; Klassiker, Previews und Kinderfilmpremieren; Kinoerlebnisse während der Unterrichtszeit und am Wochenende; SchulKinoWochen und thematische Filmreihen für alle Altersklassen, ergänzt durch Anregungen und Material für den Unterricht, medienpädagogische Begleitung, Filmgespräche mit Gästen und Workshops – insgesamt nutzen durchschnittlich mehr als 3.000 Besucherinnen und Besucher im Monat die vielfältigen Programmangebote des 1986 gegründeten Kinderkinobüros, dass seit 2000 ein Projekt der JugendKulturService gGmbH ist.

Reinhilde Godulla
Reinhilde Godulla

Staatlich anerkannte Erzieherin
und Dipl. Sozialpädagogin, mehrjährige Berufstätigkeit in einem Sonderschulkindergarten für sprach- und hörbehinderte Kinder und in einem Kinder- und Schülerladen. Seit 1992 beim Verband für sozial-kulturelle Arbeit e.V. jetzt GskAmbH – Projekt Network, Verstärkung der Jugendarbeit. Schwerpunkt in dem Projekt „Network“ sind unter anderem der Jugendserver – Spinnenwerk und die Internet werkstatt „Netti“ das Medienkompetentzentrum für die Berliner Bezirke Tempelhof / Schöneberg. Von 2001 bis 2007 Vorsitzende der LAG Medienarbeit e.V. Berlin. Darüber hinaus Dozentin an der Fachschule für Sozialpädagogik (PFH).

Heiko Martens
Heiko Martens

hat 2008 sein Studium im Bereich Drehbuch/Dramaturgie an der HFF „Konrad Wolf“ abgeschlossen. Zu seinen Werken zählen u.a. Die Schwarze Kolonne (2006), Berliner Reigen (2006), Narrenspiel (2008) und Schwarzatmen (2011) sowie die Hörspielreihe Prof. Sigmund Freud (2011). 2008 erhielt er den Förderpreis Deutscher Film für das Drehbuch zu Narrenspiel. Sein Drehbuch Lars Lemming erhielt 2010 den Deutschen Animationsdrehbuchpreis.

Zur Zeit arbeitet Heiko Martens in verschiedenen Projekten im Kino-, Fernseh- und Hörspielbereich mit Schwerpunkt Kinder- und Animationsfilm sowie Serie und Interaktiv. Seit 2010 ist er Co-Mentor an der Akademie für Kindermedien in Erfurt.

Seit Mai 2011 ist Heiko Martens als Dramaturg und Autor beim Drittmittelprojekt Climate Media Factory angestellt.