Workshops 2018

Komm, wir geh´n ins Kino
Großeltern und Enkelkinder forschen zum Thema Kinofilm

Im Rahmen des REC Filmfestival Berlin wird in diesem Jahr ein Workshop für Großeltern und Enkelkinder jedes Alters stattfinden.
Du bist Filmliebhaber*in, Kinogänger*in, Filmemacher*in? Das Thema Film verbindet Dich auch mit deinen Großeltern oder mit deinen Enkelkindern?
Dann freuen wir uns, Euch herzlich zu einem spannenden Workshoptag einzuladen!

Bitte melde Dich immer mindestens zu zweit an: Oma/Opa und Enkel*in.
Du kannst auch mit mehreren Enkelkindern oder beiden Großeltern kommen!
Wenn Du magst, schreibe doch gerne dazu, was Euch zum Thema Film verbindet.

22. September 2018     von 10:00 bis 13:30 Uhr
in der ufaFabrik Berlin, Viktoriastr. 10-18, 12105 Berlin-Tempelhof
Der Workshop ist kostenlos! Bitte bringt eine kleine Verpflegung mit.
Es gibt nur eine begrenzte Anzahl von Plätzen.
Anmeldung bitte per E-Mail bis zum 19. September 2018 an Sophia Wohlfarth: organisation@jugendmedienfestival.de

Der Workshop wird durchgeführt von Sophia Wohlfarth und Silke Martin. Sophia ist Kindheitspädagogin und studiert derzeit an der Universität Erfurt „Kinder- und Jugendmedien“. Silke ist promovierte Film- und Medienwissenschaftlerin. Beide verbindet die Leidenschaft zu Film und Kino und das Interesse an intergenerationellem Arbeiten.

Es besteht die Möglichkeit, nach dem Workshop auf dem Filmfestival das Familienprogramm anzuschauen. Dies findet auch in der ufaFabrik von 14 bis 16 Uhr statt. Hier sind dann auch die Eltern eingeladen!

Jurassic Park 8
Wir drehen Trailern zu fiktiven Filmen mit virtuellen Sauriern, Tieren, Elfen und Gnomen. Möglich wird dies durch Apps, die Augmented Reality (Erweiterte Realität) verwenden. Digitale Objekte werden in Echtzeit in die reale Umgebung eingeblendet.
Veranstaltet von:  Metaversa

Radiostudio
Auch dieses Jahr wieder wird das Outreach-Jugendradio mit vor Ort sein.
Ob
– journalistisch,
– oder künstlerisch,
ob
– Bericht,
– Moderation,
– Umfrage,
– Interview,
– Reportage,
– Kommentar,
– Feature,
– oder Technik,
der Radioworkshop bietet Schülerinnen und Schülern, die sich im Medium Radio ausprobieren, Erfahrung sammeln, oder Kenntnisse aus dem Hörfunkbereich aneignen wollen, die Möglichkeit dazu.
Im Radiostudio wird über das Filmfestival berichtet werden. Interviews mit Jurymitgliedern, Filmschaffenden und auch Besuchern können geführt werden.
Unter Anleitung von Mario Prause können Jugendliche sich als Reporter, Redakteur und Tontechniker ausprobieren. Das Radiostudio wird vom 19. – 21.09.2018, jeweils von 9:30 bis 15:00 Uhr, vor Ort vom aktuellen Geschehen berichten und IHR seid herzlich dazu eingeladen.
Veranstaltet von der „outreach gGmbH – Projekt Network“

 


 

Für die älteren Teilnehmer (ab  14/16 Jahren) bieten wir die folgenden Workshops an:

Steadycam professionell
Eine Steadycam für eine professionelle Ausrüstung mit einer schweren Kamera ist gar nicht so einfach zu bedienen. Wie legt man eine solche große Steadycam an, wie bedient man sie? Cindy Lehmann von der Bildungsakademie CIMDATA zeigt, wie es geht.
Ein Workshop á 3 Stunden für bis zu 5 Teilnehmern ab 16 Jahren.
Donnerstag, 20.09.2018, 16:00 Uhr
Anmeldung unter workshops@jugendmedienfestival.de

Professionelle Filmproduktion
Kirsten Ellerbrake wird einen Vortrag über ihre Arbeit als Filmproduzentin bei Ziegler-Film halten. Ziegler-Film produziert Filme für Kino und Fernsehen seit 1973, darunter z.B. „Weissensee“, „Korczak“, „Rodina heißt Heimat“, „Der große Zampano – Wer war Leo Kirch?“, sowie diverse „Tatort“- und „Mordkommission Istanbul“-Folgen.
Donnerstag, 20.09.2018, 18:00 Uhr

Austausch mit Medienwerkstätten der Partnerstädte
Wir zeigen Filme aus Medienwerkstätten der Partnerstädte Tempelhof-Schönebergs. Ein Filmnachmittag mit Diskussionen für junge Filmemacher_innen.
Freitag, 21.09.2018, 14:00 Uhr

Vom YouTuber zum Filmemacher      fällt leider aus
Einen eigenen YouTube-Kanal erstellen? – Easy! Aber wie wird man erfolgreich damit? Und sind YouTuber*innen eigentlich auch Filmemacher*innen?
Anton Großman – vielen wahrscheinlich eher unter dem Namen „reyst“ bekannt – berichtet von seiner YouTube-Karriere und seinem aktuellen Serienprojekt. Wie wird man vom YouTuber zum Filmemacher? Diese und viele weitere Fragen beantwortet er am Freitag, den 21.09.18, um 16 Uhr bei uns auf dem REC-Filmfestival Berlin in der ufaFabrik.
Ab 14 Jahren. Anmeldung unter workshops@jugendmedienfestival.de